Ratgeber Schneeketten

Schneeketten sichern besseren Grip auf verschneiter Fahrbahn. Verbraucher sollten sich aber vor einer Kaufentscheidung zunächst über die Vor- und Nachteile der im Zubehörhandel angebotenen verschiedenen Arten von Schneeketten informieren, empfiehlt der ACE Auto Club Europa. Experten des Clubs machen darauf aufmerksam, dass es im Wesentlichen drei Arten von Ketten-Gattungen gibt. Sie unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern vor allem auch im Montageaufwand.

Die gewöhnliche Seilkette ist der Klassiker im breit angelegten Schneekettensortiment. Laut ACE spricht für diese Modellart der günstige Preis von 20 Euro aufwärts. „Wer nicht sicher ist, ob die Schneeketten überhaupt zum Einsatz kommen, der trifft mit der Seilkette die richtige Wahl“, sagen die ACE-Fachleute. Verglichen mit anderen Modellen sind Seilketten aber recht schwer zu montieren – mit Hände und Unterarmen muss bis in den Radkasten hinein gewerkelt werden- und die Ketten können beim Auslegen zudem sehr leicht verknoten.

Die sogenannte Bügelkette hingegen lässt sich mit Hilfe eines flexiblen Halters relativ einfach über den Reifen ziehen. Die Anschaffungskosten für einen Zweierkettensatz liegen hier mit etwa 90 Euro aufwärts im mittleren Preissegment. Der Bügel bringt Vor- und Nachteil zugleich: Der Bügel sorgt zwar für etwas mehr Montagekomfort, die Kettenverschlüsse aber sind mit Handschuhen ebenso schlecht zu bedienen wie mit klammen Fingern. Und bei der Unterbringung benötigen Ketten mit Bügel mehr Platz als dies bei Seilketten der Fall ist.

Die Komfortkette ist in der Modellfamilie so etwas wie die hart gestählte Luxusausstattung. Dies schlägt sich auch im Preis (ab rund 300 Euro) nieder. Die Kette muss zuvor exakt an das Rad angepasst werden, hat aber den Vorteil, dass dadurch eine manuelle Montage an der inneren Reifenseite unnötig ist. Das spart viel Zeit, hat der ACE festgestellt.

Der Club rät ohnehin, das Anlegen von Schneeketten vor dem ersten realen Einsatz zu trainieren und die Ketten nach Gebrauch zu reinigen und trocknen zu lassen. Die Gebrauchsanleitungen von Schneeketten enthalten Informationen darüber, für welche Reifengrößen die Ketten vorgesehen sind. Die Güte der Verzinkung und die Härtung der Stahlteile spielen übrigens eine tragende Rolle für die Langlebigkeit der Kette, erläutert der ACE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.